Pörner Gruppe Logo

Leime und Harze

Von Pörner geplante und errichtete Leim- und Harz-Produktionsanlagen sind maßgeschneidert und für die Herstellung einer breiten Produktionspalette optimiert.  

 

Pörner bietet Anlagen für folgende Produktgruppen an:

  • Urea-Formaldehyd Harze (UF), Melamin-Formaldehyd Harze (MF) und Melamin-Urea Harze (MUF)
  • Phenol-Formaldehyd Harze (PF)
  • Epoxid Harze
  • Alkyd und Polyester Harze
  • Leime
  • Novolak und Resol Produkte
  • Pulver-Bakelite

Die Standardprozesse für die Leim- und Harz-Produktion sind folgende:

  • Die Reagenzien (variierend gemäß dem gewünschten Endprodukt) werden einem gerührten Reaktionsbehälter auf Wägezellen zugeführt um eine präzise Dosierung zu gewährleisten.
  • Der Reaktor ist (gemäß dem gewünschten Endprodukt) mit einem internen und externen Heiz/Kühlsystem ausgestattet für ein optimales Temperaturprofil während des Reaktionsprozesses.
  • Für bestimmte Produkte, die einen Destillationsschritt erfordern, wird ein Kondensator und eine Vakuum Einheit zum Reaktions-Equipment hinzugefügt.
  • Verlangt die Rezeptur feste Rohmaterialien, wird das feste Material mit einem Hopper auf Wägezellen und Schneckenförderern eingebracht, oder wenn notwendig mit spezielle Fülleinrichtungen für Big Bags oder Bags.
  • Ist eine weiter Lösung oder Beruhigung erforderlich, werden spezielle Rührbehälter mit bzw. ohne interne und externe Kühlsysteme installiert.
  • Für Novolake und ähnliche Produkte wird ein Kühlband verwendet um Pastillen zu produzieren.
  • Für Pulver-Bakelite werden die Novolake mit Hexamin gemischt, danach zermalmt und klassifiziert.